Kreis-SPD diskutiert zur Zukunft Europas - Veranstaltung mit Angelica Schwall-Düren in Altenberge

Veröffentlicht am 05.11.2018 in Veranstaltungen

Unter dem Titel „Gespräch zwischen den Generationen“ hatte die SPD im Kreis Steinfurt eine Diskussion zwischen der ehemaligen Staatsministerin Angelica Schwall-Düren und dem Juso-Kreisvorsitzenden Justus Strothmann organisiert. Als Vertreterinnen und Vertreter ihrer Generation sollten die beiden Gäste, die 49 Jahre Altersunterschied trennten, über Themen wie die Zukunft Europas aber auch die Zukunft der SPD diskutieren. Das Publikum wurde mit der sogenannten „Fishbowl“-Methode aktiv in die Veranstaltung eingebunden und alle Anwesenden konnten ihre Positionen einbringen. So sprach sich beispielsweise in einer interaktiven Umfrage während der Veranstaltung die Mehrheit der anwesenden Mitglieder für die Vereinigten Staaten von Europa und eine gemeinsame europäische Armee aus.

Nach mehr als zwei Stunden angeregter Diskussion war für den SPD-Kreisvorsitzenden Jürgen Coße, der die Veranstaltung moderierte, das Fazit klar: „Die Haltung zur Zukunft Europas ist in der SPD keine Frage der Generation, sondern der Einstellung. Die SPD war schon immer eine Partei, die in hohem Maße für europäische Integration und Ausgleich gestanden hat. Auch wenn Europa momentan durch den Brexit und den Rechtsruck in einigen Ländern der Europäischen Union auf eine harte Probe gestellt wird, sind wir der Meinung, dass wir Probleme in Europa immer besser gemeinsam lösen können und Annäherung immer besser als Spaltung ist.“

Die Veranstaltung fand in der neu erbauten Scheune des Altenberger Heimatvereins statt. Die Teilnehmer zeigten sich sehr beeindruckt von dem neuen Gebäude und dem gesamten Gebäudeensemple, das nur  mit dem Einsatz vieler ehrenamtlicher Arbeitsstunden entstehen konnte.

 

Unsere Kandidatin für das europäische Parlament

zur Homepage von Sarah Weiser

SPD Kreis Steinfurt

zur Homepage der SPD Steinfurt

Aktuelle-Artikel

Mitglied werden

SPD-News

23.08.2019 10:09 Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

Ein Service von websozis.info

Wetter-Online

Besucher

Besucher:524046
Heute:32
Online:1

Unser Wahlprogramm kompakt...