Worum geht’s am Bahnhofshügel – kurz und knapp:

Veröffentlicht am 23.02.2022 in Kommunalpolitik
  • Die SPD-Altenberge setzt sich schon lange für den Erhalt der Grünfläche am Bahnhofshügel ein. Nur der Rand des Geländes an der Bahnhofstraße sollte ursprünglich bebaut werden.

  • Wir sind mit dieser Forderung keineswegs allein: Im Jahr 2016 wurde die Bevölkerung von Altenberge über ein Projekt zum Grünflächenerhalt in Altenberge informiert und wir wurden in einer Unterschriftenaktion von mehr als 1000 Altenberger*innen unterstützt.

  • Nach der Kommunalwahl haben wir unsere Vorstellungen den politischen Forderungen der anderen Parteien angenähert und uns anfangs auf 30%- und später auf den jetzt gültigen 25% Grünanteil verständigt. Eine Einberechnung privater Gärten in den Grünanteil zu einer Berechnung eines absurd hohen Gesamtanteils halten wir für unlautere Taschenspielertricks.

  • Mangelnde Kompromissbereitschaft und fehlender Bürgernähe kann uns somit definitiv nicht vorgeworfen werden.

  • Bezahlbarer Wohnraum ist neben dem Erhalt großzügiger Grünflächen mit geringerer Versiegelung ein zentraler Baustein unseres Wahlprogrammes. Mit dem Leitspruch „Sagen, was man tut und dann tun, was man gesagt hat“ inspirierte uns der Sozialdemokrat Johannes Rau dazu, diesen eingeschlagenen Weg zu halten.

  • Wir setzen uns -wie versprochen- für Kernpunkte unseres Wahlprogramms ein. Beide Ziele - Grünanteil und bezahlbarer Wohnraum- verfolgen wir, damit unser Leben in Altenberge nicht nur lebenswert-, sondern auch für alle bezahlbar bleibt.

  • Zwar gibt es Mietwohnungen in Altenberge, aber sie sind mit 11, 12 und mehr Euro je Quadratmeter pro Monat für „viele“ Familien einfach nicht mehr bezahlbar.

  • Alternative Investoren müssen gefunden werden, um zu vermeiden, dass jemand, der aus der alten Wohnung ausziehen muss, unser Dorf aus finanzieller Not verlässt. Es muss in unserem Dorf eine neue Bleibe gefunden werden können. Investoren sollen Profit machen – aber mit Maß und Ziel!

  • Durch unterschiedliche Sitzverteilung im Umwelt- und Bauausschuss ist ein Gerangel um Mehrheiten entstanden. Deshalb haben wir das demokratische Mittel des Einspruchs gewählt, um die Entscheidung vor das Gremium zu bringen, in das sie gehört: den Rat der Gemeinde Altenberge. Dieses Mittel wurde seinerzeit mehrheitlich durch die CDU in unsere Satzung eingebracht, die diesen Weg jetzt am schärfsten kritisiert!

 

SPD Kreis Steinfurt

zur Homepage der SPD Steinfurt

Aktuelle-Artikel

  • Worum geht’s am Bahnhofshügel – kurz und knapp:. Die SPD-Altenberge setzt sich schon lange für den Erhalt der Grünfläche am Bahnhofshügel ein. Nur der Rand des Geländes an der Bahnhofstraße sollte ursprünglich bebaut werden. ...
  • SPD- Fraktion zieht Bilanz. Vor gut einem Jahr ist der Gemeinderat erstmalig in seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Die SPD nimmt dieses zum Anlass, auf das bisher Erreichte zurückzuschauen und einen ...

Mitglied werden

SPD-News

28.02.2024 19:35 Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz
Die Hängepartie ist endlich vorbei: Heute hat das Europäische Parlament das ambitionierte Naturschutzgesetz verabschiedet, trotz heftiger Kritik von konservativen Kräften. Bis 2030 sollen nun 20 Prozent der zerstörten Ökosysteme an Land und in den Meeren renaturiert werden. „Bis 2050 sollen alle europäischen Naturlandschaften in einem guten Zustand sein. Dieses Ziel dient dem Schutz unserer Artenvielfalt… Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz weiterlesen

26.02.2024 19:03 Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer
Einsatz hat volle Unterstützung Deutschland beteiligt sich im Rahmen eines defensiven Einsatzes mit der Marine am Mandat im roten Meer. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den herausfordernden Einsatz. „Der ungehinderte Zugang über die Weltmeere ist für die internationale Wirtschaft von essenziellem Interesse. Deutschland als Exportnation ist auf den offenen Zugang der internationalen Wasserstraßen und Handelsrouten angewiesen. Durch… Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer weiterlesen

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Wetter-Online

Besucher

Besucher:524073
Heute:35
Online:1

Unser Wahlprogramm kompakt...

  • Worum geht’s am Bahnhofshügel – kurz und knapp:. Die SPD-Altenberge setzt sich schon lange für den Erhalt der Grünfläche am Bahnhofshügel ein. Nur der Rand des Geländes an der Bahnhofstraße sollte ursprünglich bebaut werden. ...
  • SPD- Fraktion zieht Bilanz. Vor gut einem Jahr ist der Gemeinderat erstmalig in seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Die SPD nimmt dieses zum Anlass, auf das bisher Erreichte zurückzuschauen und einen ...