SPD will durchgängige Ferienbetreuung in der OGS Familienförderung durch die Gemeinde Altenberge

Veröffentlicht am 15.01.2009 in Familie und Jugend

Die SPD-Fraktion hat am vergangenen Wochenende im Rahmen ihrer Klausurtagung zum Gemeindehaushalt 2009 eine erneute Initiative zur Verbesserung der Kinderbetreuung und zur Förderung der jungen Familien beschlossen.

„Familienpolitik und –förderung ist Programm bei der Altenberger SPD, ebenso die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Und da gibt es Verbesserungsbedarf!“ stellt Ulrike Reifig fest und fordert für die SPD-Fraktion im Haushalt 2009 einen Ansatz zur Ferienbetreuung im offenen Ganztag (OGS): „Wer Kinder hat, kennt diese Frage gut: Was machen wir in den Ferien oder an den Feiertagen? Wir haben mit den bisherigen Angeboten der Gemeinde und der Verbände bei der Kinderbetreuung bereits ein gutes Niveau erreicht. Trotzdem zeigen unsere Erfahrungen, dass weitere Anstrengungen erforderlich sind. Das derzeit verfügbare Ferienangebot aus den bisherigen Bemühungen des Trägervereins OGS ist ein erster Schritt, aber mit den beschränkten Angebotszeiträumen aus Sicht der SPD-Fraktion nicht ausreichend.“ Nach den Erfahrungen der Sozialdemokraten ist die Möglichkeit einer durchgängigen und sichergestellten Ferienbetreuung ihrer Kinder für viele Altenberger Familien und insbesondere für Alleinerziehende von großer Bedeutung. Vielfach ist davon auch die Sicherung des Familieneinkommens abhängig. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Herbert Dertwinkel erläutert die Forderung: „Altenberge kann mehr tun, wir wollen mehr anbieten. Wenn ein verlässliches Angebot besteht, ist dies von Vorteil für alle Seiten, gerade auch für die Gemeinde. Wir haben mit dem OGS-Trägerverein einen Partner, der diese Aufgabe übernehmen kann. Eine hälftige Kostenbeteiligung durch die Gemeinde wäre konsequente Förderung junger Familien. Diese Förderung müssen wir unabhängig von der Haushaltslage leisten, weil wir diese jungen Familien für die Zukunft der Gemeinde brauchen.“ Mittelfristig muss das Angebot nach Ansicht der Sozialdemokraten dann ausgebaut werden, auch für die Altenberger Schulkinder, für die an umliegenden weiterführenden Schulen keine Ferienbetreuung ermöglicht wird.

Herbert Dertwinkel bedankte sich zum Abschluss der Tagung besonders bei der Gastgeberin Gudrun Börger-Terdues: „Die SPD-Fraktion bleibt bei Haushaltsberatungen immer gerne im Ort und besucht Institutionen, Gewerbetreibende oder Betriebe aus Altenberge. Die Tagungsadresse „Hohenhorst zwei“ ist eine gute Adresse! Wir sind herzlich aufgenommen worden und haben wieder erfahren, wie eine angenehme Umgebung zum Arbeitserfolg beitragen kann. Wir wünschen viel Erfolg und wollen wiederkommen.“

 

SPD Kreis Steinfurt

zur Homepage der SPD Steinfurt

 

Aktuelle-Artikel

  • Ronald Baumann bleibt Vorsitzender. Roland Baummann bleibt Vorsitzender der Altenberger SPD: Während der Mitgliederversammlung wurde er einstimmig wiedergewählt. Nicht mehr dem Vorstand gehören Jonas Dessouky und ...
  • Haushaltsrede der SPD Fraktion 18. Dezember 2017.   Sehr geehrter Herr Bürgermeister,  sehr geehrte Mitglieder des Rates der Gemeinde Altenberge,  sehr geehrte Damen und Herren,  Rekordbeschäftigung und gute Konjunktur ...

Mitglied werden

SPD-News

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

Ein Service von websozis.info

Wetter-Online

Besucher

Besucher:524046
Heute:27
Online:2

Unser Wahlprogramm kompakt...

  • Ronald Baumann bleibt Vorsitzender. Roland Baummann bleibt Vorsitzender der Altenberger SPD: Während der Mitgliederversammlung wurde er einstimmig wiedergewählt. Nicht mehr dem Vorstand gehören Jonas Dessouky und ...
  • Haushaltsrede der SPD Fraktion 18. Dezember 2017.   Sehr geehrter Herr Bürgermeister,  sehr geehrte Mitglieder des Rates der Gemeinde Altenberge,  sehr geehrte Damen und Herren,  Rekordbeschäftigung und gute Konjunktur ...