Landtagskandidat Friedrich Paulsen stellt sich vor

Veröffentlicht am 06.01.2010 in Wahlen

Friedrich Paulsen wirbt bei den Landtagswahlen im Mai um Ihre Stimme. Die SPD nominierte den 25-jährigen im November zum Kandidaten für den Landtag.

Friedrich Paulsen wuchs im Kreis Steinfurt auf – genauer in Greven. Nach der Realschule machte er 2003 sein Abitur. Er studierte in Münster und Twente Verwaltung, öffentliches Recht und Politikwissenschaft. Er schloss 2007 als bachelor ab und wurde 2009 Magister. Während seines Studiums sammelte er Auslandserfahrungen in sozialen Projekten in Simbabwe und Brasilien.

Seit 2005 ist Friedrich Paulsen in Forschung und Lehre tätig – heute als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Münster. Die Zusammenarbeit mit Studierenden macht ihm viel Freude.

Friedrich Paulsen ist seit 2000 Mitglied der SPD. Bei den Jusos engagierte er sich zunächst als Vorsitzender im Kreis Steinfurt und jetzt als stellvertretender Landesvorsitzender. 2004 wurde er für Greven in den Kreistag des Kreises Steinfurt gewählt. Dort ist sein Schwerpunkt die Verkehrspolitik. Jüngst wurde er zum Ehrenbeamten des Kreises Steinfurt ernannt.

Im Landtag will sich Friedrich Paulsen für die Bürgerinnen und Bürger aus dem Münsterland einsetzen. Besonders am Herz liegt ihm Hilfe für Helfer, also die Förderung und Absicherung ehrenamtlich Engagierter. Für Schüler und Auszubildende möchte er – wie an das Semesterticket für Studis – ein Ticket für Schüler und Studenten einführen.

Gleiche Chancen in der Gesellschaft - das ist die Vision von Friedrich Paulsen. Ein dicht gestricktes Netz sozialer Hilfen, Beratungsangebote und Einrichtungen müssen aus seiner Sicht auch im ländlichen Raum erhalten bleiben. Der ehemalige Realschüler will durch mutige Reformen im Bildungsbereich dafür sorgen, dass jeder entsprechend seiner Fähigkeiten und Neigungen die besten Chancen erhält.

Wenn Sie die Vertrauensarbeit Friedrich Paulsens verfolgen wollen: Er berichtet regelmäßig auf seinem Blog im Internet über seine Erfahrungen und Begegnungen mit Menschen im Münsterland. Klicken sie hier.

 

SPD Kreis Steinfurt

zur Homepage der SPD Steinfurt

Aktuelle-Artikel

  • Worum geht’s am Bahnhofshügel – kurz und knapp:. Die SPD-Altenberge setzt sich schon lange für den Erhalt der Grünfläche am Bahnhofshügel ein. Nur der Rand des Geländes an der Bahnhofstraße sollte ursprünglich bebaut werden. ...
  • SPD- Fraktion zieht Bilanz. Vor gut einem Jahr ist der Gemeinderat erstmalig in seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Die SPD nimmt dieses zum Anlass, auf das bisher Erreichte zurückzuschauen und einen ...

Mitglied werden

SPD-News

23.03.2024 09:27 Nord-Süd – Neu denken
Wenige Tage nach seiner Reise nach Namibia, Südafrika und Ghana hat der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil auf der Veranstaltung „Nord-Süd – Neu denken“ eine programmatische Rede zu einer modernen Nord-Süd-Politik gehalten. Weiterlesen auf spd.de

22.03.2024 13:25 Eine starke Wirtschaft für alle – Eine moderne Infrastruktur für alle
Wir machen Politik für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, nicht für Lobbyverbände. Das ist soziale Politik für Dich. Quelle: spd.de

22.03.2024 12:24 Eine starke Wirtschaft für alle – Mehr Arbeitskräfte für unser Land
Wir wollen in Deutschland alle Potenziale nutzen. Das geht vor allem mit guten Arbeitsbedingungen und einfachen Möglichkeiten zur Weiterbildung. Zusätzlich werben wir gezielt Fachkräfte aus dem Ausland an. Quelle: spd.de

Ein Service von websozis.info

Wetter-Online

Besucher

Besucher:524073
Heute:18
Online:1

Unser Wahlprogramm kompakt...

  • Worum geht’s am Bahnhofshügel – kurz und knapp:. Die SPD-Altenberge setzt sich schon lange für den Erhalt der Grünfläche am Bahnhofshügel ein. Nur der Rand des Geländes an der Bahnhofstraße sollte ursprünglich bebaut werden. ...
  • SPD- Fraktion zieht Bilanz. Vor gut einem Jahr ist der Gemeinderat erstmalig in seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Die SPD nimmt dieses zum Anlass, auf das bisher Erreichte zurückzuschauen und einen ...