CDU/FDP Landespolitik schadet Altenberger Familien

Veröffentlicht am 31.01.2009 in Familie und Jugend

NRW blockiert Ausbau der Kinderbetreuung

Das Land NRW hat die ihm zur Verfügung stehenden Bundesmittel für den Ausbau der Kinderbetreuung bisher nicht abgerufen. Für die Jahre 2008 und 2009 stehen dem Land insgesamt 167 Millionen Euro zur Verfügung.

"Die Landesregierung von Ministerpräsident Rüttgers hat im vergangenen Jahr keine Mittel abgerufen und für 2009 nicht einmal ihren Bedarf mitgeteilt", darüber informierte die Bundestagsabgeordnete Angelica Schwall-Düren die SPD-Altenberge. "Für die Familien in Altenberge, die einen Betreuungsplatz suchen, ist das völlig unverständlich." meint dazu Ulrike Reifig.

"Es kann doch nicht sein, dass das Land NRW die Finanzhilfen des Bundes
einfach ignoriert und den Ausbau der Kinderbetreuung blockiert. So toll ist
es um die Kinderbetreuung in Altenberge und im Kreis Steinfurt nicht
bestellt." Deshalb fordert die SPD-Altenberge die Landesregierung auf, den weiteren Ausbau der Kinderbetreuung schnellstmöglich mit dem Geld des Bundes zu finanzieren.

 

Unsere Kandidatin für das europäische Parlament

zur Homepage von Sarah Weiser

SPD Kreis Steinfurt

zur Homepage der SPD Steinfurt

Aktuelle-Artikel

Mitglied werden

SPD-News

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

Ein Service von websozis.info

Wetter-Online

Besucher

Besucher:524046
Heute:68
Online:1

Unser Wahlprogramm kompakt...