SPD ist gegen den jetzigen Umbau des Marktplatzes und fordert zunächst ein Gesamtkonzept

Veröffentlicht am 23.11.2017 in Kommunalpolitik

Die SPD-Fraktion hat in der letzten Ratssitzung einige kritische Fragen zum Umbau des Marktplatzes aufgeworfen.   „Zwar ist es richtig, dass wir dem „Integrierten Handlungskonzept Altenberge 2030“ mit seinen Leitprojekten „Rathausplatz, Marktplatz und Neugestaltung der Boakenstiege“ sowie dem Leitprojekt „Allee Bahnhofstraße“ zugestimmt haben und auch weiter zu diesen Projekten stehen“, so Fraktionsvorsitzende Ulrike Reifig, allerdings haben sich seither einige wesentliche Faktoren so stark verändert, so dass nicht mehr von einem Gesamtkonzept gesprochen werden kann,“ so Ulrike Reifig weiter.

So bleibt die Boakenstiege entgegen dem „Integrierten Handlungskonzept“ eine verkehrswichtige Straße und ob das Rathaus an seinem jetzigen Standort saniert wird oder ein Neubau auf der Fläche der Johannes Schule realisiert wird ist noch unklar bis hierzu Wirtschaftlichkeitsberechnungen vorliegen.

Auch die vielen Rückfragen und Anmerkungen der Bürgerinnen und Bürger, ob die Neugestaltung des Marktplatzes in dem Umfang überhaupt erforderlich ist, haben die SPD-Fraktion sehr nachdenklich gemacht. Vor allem angesichts der großen Veränderungen, wie das weitere Leitprojekt, die Sanierung des Rathauses, die Entwicklung des neuen Schulstandortes und die Entwicklung des Quartiers der Generationen, die in der Ortsentwicklung noch bevorstehen und finanziell auch gestemmt werden müssen.

„Hinzu kommen die weichen Faktoren, wie die Attraktivitätssteigerung des Einzelhandels, um den Marktplatz weiter zu beleben. Hierzu gibt es noch keine Vorschläge, wie dieses Ziel erreicht werden kann,“ meint dazu der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Ronald Baumann.

Die Sorge des Bürgermeisters, dass Fördergelder verloren gehen, kann die SPD-Fraktion zwar verstehen, sie hält es aber für wesentlicher zunächst in Ruhe an einem Gesamtkonzept zu arbeiten.

 

Unsere Kandidatin für das europäische Parlament

zur Homepage von Sarah Weiser

SPD Kreis Steinfurt

zur Homepage der SPD Steinfurt

Aktuelle-Artikel

Mitglied werden

SPD-News

21.09.2019 05:53 Alle reden über Klimaschutz: Wir legen los!
Wir handeln jetzt, damit Deutschland die Klimaziele erreicht. Für den Klimaschutz und für unsere Kinder, Enkel und Urenkel. „Was wir hier tun, sichert Arbeitsplätze“, sagte Bundesfinanzminister Olaf Scholz am Freitag nach der Einigung zwischen SPD und Union auf ein umfangreiches Klimapaket . Ein Maßnahmenpaket, mit dem die Bundesrepublik ihre verbindlichen Klimaschutz-Ziele für 2030 schaffen

18.09.2019 18:36 Katja Mast zu Paketboten-Schutz-Gesetz
Heute bringt das Bundeskabinett das Paketboten-Schutz-Gesetz auf den Weg. Die Nachunternehmerhaftung kommt. SPD-Fraktionsvizechefin Mast sagt: „Das ist eine klare Ansage an die schwarzen Schafe der Branche.“ „Arbeit unterliegt dem Wandel. Gerade der Online-Handel boomt. Immer mehr Päckchen werden verschickt. Deshalb haben wir als SPD-Fraktion versprochen, dass sich die Arbeitsbedingungen von Paketboten spürbar verbessern. Bundesminister Hubertus

18.09.2019 18:34 Michael Groß zu Betrachtungszeitraum Mietspiegel
Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss konnte die SPD einen weiteren Erfolg für die Stärkung des sozialen Mietrechts erreichen. Ab nächstem Jahr soll der Betrachtungszeitraum für die ortsübliche Vergleichsmiete von vier auf sechs Jahre im Mietspiegel erhöht werden. „Das ist auch ein großer Erfolg für Bundesjustizministerin Lambrecht, die das Thema Mietrecht zur Chefinnensache erklärt hat. Wir dämpfen

Ein Service von websozis.info

Wetter-Online

Besucher

Besucher:524046
Heute:22
Online:1

Unser Wahlprogramm kompakt...