Zu Hause Sein in Altenberge

Veröffentlicht am 07.07.2015 in Kommunalpolitik

In der letzten Sitzung vor der Sommerpause diskutierte die SPD-Fraktion noch einmal ausgiebig über das Vorhaben neuer Baugebiete in Altenberge. Inzwischen haben 64  Interessierte bei der Gemeinde Altenberge Interesse nach einem Baugrundstück bekundet. Davon sind die Hälfte Altenberger.  Die SPD-Fraktion ist sich einig, dass sie vorrangig  die Bedarfe der Altenbergerinnen und Altenberger berücksichtigen will, die noch nicht gebaut haben und über noch keine Immobilie verfügen. Darüber hinaus will die SPD-Fraktion Baulandausweisungen sorgfältig auf ihren Bedarf prüfen.

Stefanie Brunsmann, vertritt die SPD im Bauausschuss. Sie ist überzeugt:  „Wir müssen dafür sorgen, dass Altenberge bezahlbaren Wohnraum anbieten kann. Das gilt sowohl für Familien, für die der Bau eines Einfamilienhauses aus finanziellen oder aus anderen Überlegungen heraus nicht in Frage kommt. Weiter geht es um den Bedarf, nach abgeschlossener Familienphase kleineren, bezahlbaren Wohnraum zu finden, der auch möglichst barriere frei sein sollte“.

 

„Uns reicht es nicht aus, nur ein neues Baugebiet auszuweisen, dass greift deutlich zu kurz“, so die Fraktionsvorsitzende Ulrike Reifig.  „Wir brauchen dringend ein umfassendes Konzept,  dass die Wohnbedürfnisse aller Altenbergerinnen und Altenberger berücksichtigt und auch der demographischen Entwicklung Rechnung trägt. Dazu gehört auch den Flächenverbrauch zu verringern und das Prinzip der Innenentwicklung vor Außenentwicklung und der Ausbau bestehender Bausubstanz vor Neubau.  Dabei haben wir den Ortskern und die Quartiere Paschhügel, Großer Berg und Rönnenthal im Blick. Für diese Quartiere benötigen wir eine neutrale Beratung für die Eigentümer über  die persönliche Wohnsituation und die Wohnzukunft. Wir in der SPD-Fraktion  fragen, wie wir in Zukunft in Altenberge zu Hause sein können und wollen und erarbeiten dazu ein Positionspapier „Zu Hause Sein in Altenberge“, das wir nach der Sommerpause vorlegen und mit Bürgerinnen und Bürgern diskutieren wollen.“

 

SPD Kreis Steinfurt

zur Homepage der SPD Steinfurt

 

Aktuelle-Artikel

Mitglied werden

SPD-News

22.01.2018 09:17 Bundesparteitag in Bonn – SPD tritt in Koalitionsverhandlungen ein
Das ist gelebte Demokratie. Nach einer leidenschaftlichen und kontroversen Debatte hat der SPD-Parteitag den Weg frei gemacht für Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU. Über 3.000 Delegierte und Gäste haben in einer emotionalen Auseinandersetzung um den richtigen Weg für die SPD gerungen und das Für und Wider von Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU diskutiert. „Lebendige Demokratie“, so beschrieb

21.01.2018 09:12 Andrea Nahles zur Debatte in der SPD und zum Erneuerungsprozess
Andrea Nahles im Interview mit der Welt am Sonntag Andrea Nahles bekräftigt die Notwendigkeit, die SPD zu erneuern. Dazu müsse man aber nicht in der Opposition sein. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

19.01.2018 09:11 Garantie des Rentenniveaus ist wichtig und ein großer Fortschritt
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizin, erläutert, warum die Sondierungsergebnisse mit der Union in der Rentenpolitik so wichtig sind. Die SPD hat sich gegen den Widerstand der CDU/CSU durchgesetzt und für mehr soziale Sicherheit gesorgt. „Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen sich nach jahrzehntelanger Arbeit im Alter auf die Rente verlassen können. Dafür hat die SPD in den Sondierungen gesorgt: Noch

Ein Service von websozis.info

Wetter-Online

Besucher

Besucher:524046
Heute:4
Online:1

Unser Wahlprogramm kompakt...